Über mich

Barbara Ambs

Barbara-Ambs-webgeboren in Singen am Hohentwiel/ lebt und arbeitet in Freiburg im Breisgau

Studium der Malerei an der Europäischen Kunstakademie Trier bei Matthias Kroth

BBK Südbaden, Mitglied im Berufverband Bildender Künstler
GEDOK Freiburg, Gemeinschaft der Künstlerinnen und Kunstförderer e.V. Freiburg

Ausstellungen & Projekte

Ausstellungen (Auswahl)

2018 GEDOK Werkpreis 2018 , ausgewählt für die Finalistinnen-Ausstellung , Elisabeth-Schneider-Stiftung, Freiburg      Ausstellung des Berufsverbandes Bildender Künstler Freiburg (BBK)  Kunsthaus L6, 79104 Freiburg
2017 Kunstmuseum Singen, SingenKunst 2017 im Rahmen des internationalen Museumstages, Positionen zeitgenössischer Kunst aus dem westlichen Bodenseeraum, Singen
2016 Offensichtlich 16, Offene Ateliers in Freiburg und Umgebung
2015 2 Positionen Zeitgenössischer Kunst, Barbara Ambs, Anja Kniebühler GeorgScholzHaus, Kunstforum, Waldkirch
2014 Debut Gedok, Schwarzes Kloster, Freiburg
2013 Regionale, Donauhallen, Donaueschingen
Kreiskunstausstellung, Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald, Freiburg
Bilder und Objekte aus den Ateliers am See, Rathaus, Moos
2012 Depot k, Kunstprojekt, Freiburg
2011 Museumsnacht Hegau-Schaffhausen, Sig-Areal, Neuhausen am  Rheinfall, Schweiz

Lehrtätigkeit und Mitarbeit

seit 2018 Leitung der Jugendkunstschule im Jugendbildungswerk Freiburg
seit 2017-2018 Projektunterricht „Abenteuer Künste“, Künstler an Schulen, Fritz-Böhle-Werkrealschule, Emmendingen
seit 2017 Dozentin/ Abendstudium Malerei-Experimentelle Malerei, Kunstschule Offenburg
seit 2015 Dozentin / Vorstudium und Orientierungsjahr Bildende Kunst, Kunstschule Offenburg
Dozentin/ Kunstsommer/ Kurse und Workshops für Kinder/Jugendliche, Kunstschule Offenburg
seit 2016 Dozentin/ Sommerakademie derKünste, Académie d`été des Arts, Kunstschule Offenburg
2013/2015/2017 Künstlerische Leitung, Barbara Ambs und Katharina Gehrmann, Kinderkunstdorf Freiburg

Presse

Barbara Ambs und Anja Kniebühler im Georg-Scholz-Haus Waldkirch

Georg-Scholz-Haus
Eröffnungsrede 25.10.2015

Barbara Ambs, Finalistin des GEDOK-Werkpreis 2018


Eröffnungsrede 2018